Societas ST. ELISABETH

Societas ST. ELISABETH

ideae vnicae conseqvens-destinatvm vnicum tenens
Einem Gedanken folgend - einem Ziel verpflichtet!

Societas Elisabeth (Gesellschaft der heiligen Elisabeth)

Wir wollen gemeinsam ein Projekt für die Rekonstruktion der Adelshäuser des Nieder- und Hochadels mit seiner traditionellen Hierarchie, dem höfischen Verhalten nach Rang und Stand, die Wiederbelebung des täglichen Lebens der Menschen in verschiedenen Bereichen (vom
einfachen Dorfbewohner, über das Bürgertum in den Städten, den
Gilden bis hin zum niederen und höheren Adel) darstellen.
Dazu sollen Rivalitäten, Intrigen und politische Entscheidungen wie auch
das Werben um die Gunst dienen. Eben Mittelalter leben und erleben und das über die unsrigen Grenzen, Epochen und Sprachbarrieren hinweg.
Wir wollen gemeinsam eine repräsentative Bühne zum Zweck des standesgemäßen Ausleben einer historischen Kultur schaffen und artverwandte Gruppen in kooperativer Form zusammenführen. Wir setzen voraus, dass alle Teilnehmer um eine historische Darstellung bemüht sind und doch schließen wir niemanden, der noch nicht so weit
ist, aus. Der Blick ist auf die freundschaftliche Gemeinschaft gerichtet und das erklärte Ziel. Der erhobene Zeigefinger hat bei uns nichts zu suchen, aber die begleitende zur Weiterbildung gereichte Hand!

Beschlossen und Gegründet auf der
I. curia St. Elisabeth in Walkenried
am Tage Petri m. ordinis predicatorum im Jahre des Herrn MMXVIII
 

Kontaktdaten:
Falkensteiner Bund e.V.
c/o Davis Böttcher
Emstalstr. 55
34305 Niedenstein-Kirchberg
Telefon: +49 (0)5603-9489552
Telefax: +49 (0)5603-9489553
E-Mail : info@falkensteiner-bund.de
Internet: www.falkensteiner-bund.de